Lavanttaler Osterjause

Zutaten
Selchfleisch
gekochte Schweinszunge
Schweinsbraten
Selchwürste
hartgekochte Eier
frischer Krenn

Zubereitung
Selchfleisch, gekochte Schweinszunge, Schweinsbraten und Selchwürste werden in mundgerechte Stücke geschnitten und in Lagen auf einem großen Teller aufgeschichtet. Zwischen die einzelnen Lagen wird großzügig geriebener Krenn gestreut. Auf die oberste Schicht kommt noch einmal Krenn und hartgekochte Eier.

Dazu gibt es einen Reindling.

Ich danke meiner lieben Freundin Herta St. aus Mischling für das Rezept und vor allem für die Einladung zu dieser köstlichen Jause.

6 Antworten auf „Lavanttaler Osterjause“

    1. Genau einmal im Jahr, nämlich zu Ostern, gibt es die Jause in Kärnten mit Reindling und das schmeckt herrlich.
      Sonst wird auch Brot dazugegessen. Selbstgebacken ist es natürlich am allerbesten!
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen