Unser heimisches Superfood

Im Alpenraum sammeln und selber zubereiten

Wer braucht Chia-Samen oder Goji-Beeren, wenn er Heidelbeeren, Hagebutten oder Haselnuss direkt vor der Haustür sammeln kann? Die Autorinnen Elisabeth Dießl und Veronika Halmbacher lenken mit ihrem Buch unseren Blick zu den heimischen Pflanzen und Früchten.

– Dieses Buch leitet Sie Schritt für Schritt an, wo und wie sie einheimische Pflanzen, Kräuter und Früchte sammeln und was sie daraus zubereiten können.
– Alle vorgestellten Pflanzen und Früchte haben sich seit Generationen als Lebensmittel und Heilmittel bewährt.
– Gesunde Beeren: Erfahren Sie mehr über die wohltuende Kraft von Himbeeren, Brombeeren und Preiselbeeren.
– Minze, Quendel und Brennnesseln: Wirkung und Anwendung heimischer Kräuter und Pflanzen.
– Zu jedem heimischen Superfood verraten die Autorinnen schmackhafte und einfache Rezepte, zu denen die gesammelten Schätze verarbeitet werden können.

Alles, was wir für unser Wohlergehen brauchen, können wir direkt vor unserer Haustür finden. Wenn Sie Brennnesselbutter auf frisch gebackenem Kräuterbrot auftischen, ist das nicht nur nachhaltig und gesund, sondern es schmeckt auch!

ISBN-13 9783710402074
180 Seiten / 14.5 x 21.0 cm
€ 18,00
Servus

7 Replies to “Unser heimisches Superfood”

  1. Liebe lovntolerin,
    danke für diesen im wahrsten Wortsinn erfrischenden Ansatz zum Thema „superfood“…und für die Buchempfehlung!
    Liebe Grüße
    Herbert

Kommentar verfassen