Käsedreispitze

1/4 kg griffiges Mehl
1/8 kg Butter
1 Ei
Salz
4 dkg würziger Hartkäse
4 dkg Speck oder pikante Trockenwurst
1 Eidotter zum Bestreichen

  1. Das Mehl auf ein Nudelbrett geben, eine kleine Grube formen, die Butter klein schneiden und dazugeben, in die Grube kommen das Salz und das ganze Ei. Mit kühlen Händen rasch zusammenkneten. (Schneller geht es, wenn Sie alles auf einmal in der Küchenmaschine zusammenkneten.)
  2. Den Teig eine Stunde kühl rasten lassen. In der Zwischenzeit den Käse und den Speck bzw. die Wurst in kleine Würfel schneiden und vermengen.
  3. Nach dem Rasten den Teig dünn ausrollen und runde Stücke mit einem Durchmesser von 6 -7 cm ausstechen.
  4. Den Käse und den Speck in die Mitte der Teigstücke geben.
  5. Den Rand mit verquirltem Eidotter bestreichen und jedes Stück zu einem Dreispitz formen. Die geformten Stücke ebenfalls mit Eidotter bestreichen
  6. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 °C etwa 15 Minuten backen – nicht zu dunkel, die Käsedreispitze trocknen sonst zu sehr aus.

 

Dieses Rezept habe ich von Gabi Wimmer bekommen, sie hat es in einer Schachtel mit Kochbüchern und handgeschriebenen Rezepten aus den 1950iger-Jahren gefunden.

Chesterstangerl

Dieses Rezept stammt aus einem alten, handgeschriebenen Kochbuch. Zu meiner Überraschung habe ich es auch in Prato, Süddeutsche Küche (1911) gefunden.

Zutaten
30 dkg geriebenen Chester (oder würzigen Cheddar)
25 dkg Mehl
20 dkg Butter
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprikapulver

Zubereitung
Alle Zutaten schnell zu einem Teig verarbeiten.
Rasten lassen.
Ausrollen und Stangerl ( 3 x 8 cm) schneiden.
Bei 180 °C backen bis sie eine schöne Farbe bekommen.
Heiß servieren.

Camembertkrapfen

Zutaten
25 dkg Camembert
7 dkg Mehl
1 dl Bier
1 TL Öl
Salz, Pfeffer
Schnee von 1 Eiklar
Pflanzenöl zum Ausbacken
Preiselbeeren

Zubereitung
Camembert in nicht zu kleine Stücke schneiden, Backteig (Bierteig 3) zubereiten. Den Camembert durch den Backteig ziehen und in Fett ausbacken.
Mit Preiselbeeren garnieren, dazu Salat